Mag. Gerhard BACHLER

Mag. Gerhard BACHLER

Zur Erfassung der Auswirkungen des Verkehrs auf die lokale PM10 Belastung in den Partnerstädten Klagenfurt, Lienz und Bruneck werden Messkampagnen auf befestigten und unbefestigten Straßenabschnitten und einem Tunnel in Graz durchgeführt. Mit Hilfe dieser Messdaten werden PM10 Emissionsfaktoren (exhaust & non echaust) des Verkehrs berechnet und das Reduktionspotential von CMA auf den verkehrsinduzierten PM10 Anteil der betreffenden Straßenabschnitte untersucht.

Hier finden Sie die Präsentation!

Vita:

Herr Mag. Bachler ist seit November 2006 wissenschaftlicher Projektmitarbeiter am IVT, TU Graz.Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Auswertung von Luftgütemessdaten im Nahbereich von befestigten und unbefestigten Straßen zur Bestimmung des Verkehrsanteils an der lokalen PM10 Belastung und zur Berechnung von PM10 non exhaust Emissionsfaktoren des Verkehrs. Außerdem ist er verantwortlich für Luftschadstoffsimulationen für die Sektoren Verkehr, Hausbrand und Industrie (Mikro-/Mesoskala). Seine Diplomarbeit verfasst Mag. Bachler von 2005-2006 über die Erstellung eines Standortkonzeptes für ein Biomasse-Blockheizkraftwerk in Klagenfurt. 


Kurzinfo

  • Name: Mag. Gerhard BACHLER
  • Funktion:
    Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
  • Institution/Firma:
    TU Graz
  • Vortragsthema: Ergebnisse von Luftgütemesskampagnen in den Partnerstädten Klagenfurt, Lienz und Bruneck im Rahmen des EU-LIFE Projektes CMA+